Kinderzimmer Ideen

 

Phantastische Ideen für das Kinderzimmer

 

 

Betten für Kinder

Je nach Alter brauchen Babys und Kinder ganz unterschiedliche Betten. Das hängt nicht nur mit der Größe, sondern auch mit den Sicherheitsstandards zusammen. Um die richtigen Betten für Kinder auszuwählen, ist eine Beratung im Voraus oft sehr wichtig. Es gibt beispielsweise Betten für Kinder, die sich von einem Kleinkind-Bett zu einem Bett für das Jugendzimmer umfunktionieren lassen.

Und auch im Design gibt es heutzutage eine riesige Auswahl: ob eine Wiege als Himmelbett oder ein Hochbett, das zum Spielen und Toben einlädt, im Bereich der Inneneinrichtung und Schlafzimmer-Gestaltung insbesondere für Kinder-, und Jugendzimmer haben Sie eine große Auswahl-Möglichkeit.

Die Wiege für Babys

Eine Baby-Wiege ist oft das allererste Bettchen für die Kleinen. Früher gab es Kinderwiegen ausschließlich mit Schaukel-Funktion, heute sind sie auch als feststehende Variante erhältlich. Die Schaukel-Funktion ist jedoch sehr praktisch, um Ihr Kleines sanft in den Schlaf zu wiegen.

Charakteristisch für das Aussehen der Kinder-Wiege ist der „Himmel“, den man über das Kopf-Ende spannt. So kann sich Ihr Baby ganz geborgen fühlen. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Baby-Wiege zusätzlich mit Rollen ausgestattet ist, sodass Sie das Bettchen problemlos umräumen können.

Das Gitterbett für Kleinkinder

Ihr Baby wird schon nach wenigen Monaten aus der Kinder-Wiege heraus gewachsen sein, genau in dieser Zeit fangen die Kleinen auch schon mit Krabbeln und ganz vielen Bewegungen an. Damit Sie nachts ruhig schlafen können und wissen, dass Ihr Kleines sicher schläft, sollten Sie sich ein Gitterbett anschaffen.

Diese Betten für Kinder sind groß genug, dass die Kleinen ausreichend Platz haben sich darin zu bewegen und dank der Gitter-Vorrichtung können sie nicht hinaus fallen. Zwischen 18 Monaten und dreieinhalb Jahren können die Kinder dann in ein ganz normales Kinderbett umziehen.

Ein Bett ab 3 Jahren

Ab dem Alter von drei Jahren können Sie Ihr Kind ganz beruhigt in einem normalen Kinderbett schlafen lassen. Hierbei gibt es gerade im Design ganz viele unterschiedliche Modelle und da in Kinderzimmer meistens ganz viel Stau-Raum gebraucht wird, werden viele Betten inklusive Schubladen, die man unter das Bett schiebt und Nachttisch angeboten. Da Ihr Kleines mit drei Jahren schon einen eigenen Kopf hat, können Sie sicher gemeinsam das passende Bett aussuchen.

Das Hochbett

Viele Kinder träumen von einem Hochbett. Nicht nur, weil es etwas ganz Besonderes ist und auch immer noch ein Platz für Übernachtungs-Gäste da ist, sondern weil man ein Hochbett nicht nur zum Schlafen, sondern auch zum Spielen und Toben nutzen kann. Eine Alternative zum Hochbett ist das Etagenbett. Dabei steht das Bett auf Stelzen, sodass unter dem Bett ein Frei-Raum entsteht, den man als zusätzliche Fläche im Raum gewonnen hat.

Zum Kinderzimmer Shop wechseln

auf vertbaudet.de
R

Gestaltungstipps

R

Kreative Tipps & Ideen

Tolle Kinderzimmer Ideen finden
R

Einrichtungsideen

R

Dekoideen